Home 

„Nichts ist dem Menschen so unentbehrlich wie der Tanz“

(Molière, 1622-1673)

Tanzen ist Leidenschaft, Lebensfreude, körperlicher Ausdruck der Seele und Vielfalt in Bewegung. Tanzen ist viel mehr als das Erlernen von Schrittfolgen, es ist ein Lebensgefühl.

Die Vorteile des Tanzens

- Tanzen ist eine sanfte und gleichzeitig vielfältige Art seinen Körper zu trainieren

- Tanzen ist ein Lebensbegleiter. Tanzen kann man sprichwörtlich von der Wiege bis zur Bahre    Man kann in früher Kindheit damit beginnen, und mit 90 immer noch voll aktiv sein.

- Tanzen ist Geselligkeit. Egal ob im Paar oder in Gruppe und Formation – beim Tanzen ist          man niemals ganz allein, sondern stets „in bester Gesellschaft“.

- Tanzen ist eines der wenigen Hobbies, das man mit seinem Lebenspartner ausüben kann.

- Tanzen fördert die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen. Es schult Disziplin,                   Beharrlichkeit, Geduld mit sich und den anderen, Selbstbeobachtung und                                     Selbstbeherrschung.

- Tanzen hilft, sein jugendliches und gesundes Aussehen zu erhalten.

- Den Höhepunkt des Tanzerlebnisses kann (aber nicht: muss) der Auftritt vor Zuschauern           darstellen.

- Tanzen kann man auch mehrmals wöchentlich, weil der Körper nach dem Training keine            sehr lange Erholungszeit benötigt.

und:

Tanzen muss nicht teuer sein!

 

 

Für wen ist das Tanzen im Verein geeignet?

 

 

Vorteile des Tanzens im Verein

 

Schnuppern erwünscht

Tanzen ist eine Sportart, welche von Kindesbeinen an bis ins hohe Alter betrieben werden kann. Dabei ist man nie zu alt, das Tanzen zu erlernen, oder längst verschüttet geglaubte Kenntnisse wieder aufzufrischen. Und wo geht das nicht besser, als mit Gleichgesinnten in einem Verein? Das schont einerseits den Geldbeutel und trägt auch nicht selten dazu bei, neue Freundschaften zu begründen.

 

Wer sich nicht sicher ist, ob eine Mitgliedschaft in der Abteilung Tanzen das Richtige ist, kann auch erst einmal zum Schnuppern kommen. Das geht zu den regulären Trainingszeiten der Tanzkreise, und ab Januar auch beim freien Training, welches jeden zweiten Freitag im Sportzentrum der SuSi stattfinden wird.